Fragen und Antworten rund ums Jugendtraining

1. Welche Gruppen gibt es für das Jugendtraining?

Wir haben 2x3 Gruppen in unserem Jugendtraining. Die Kinder und Jugendlichen werden von den Trainern auf die verschiedenen Gruppen aufgeteilt, wobei wir auf den Trainingsstand und auf das Alter der Kinder und Jugendlichen achten. Auch auf bestehende Freundschaften oder Fahrgemeinschaften wird geachtet und die Kinder werden - wenn möglich - nicht einfach auseinandergerissen.

Im Training um 18:00 Uhr sind wir zur Zeit leider sehr ausgebucht. Dort können wir nur Jugendliche nach Voranmeldung auf einer Warteliste aufnehmen. Das betrifft die Jugendlichen von ca. 6 bis 11 Jahren. Ab 12 könnt ihr dann einfach im Jugendtraining vorbei kommen. Da ist noch Platz auf den Bahnen.

2. Was kostet das Training?

Das Jugendtraining ist für unsere jugendlichen Mitglieder kostenlos. Für Nichtmitglieder gibt es die Option ein 4-wöchiges Probetraining mitzumachen, welches ebenfalls kostenlos ist.

3. Wie wird man Mitglied?

Wenn Sie Interesse an einer Mitgliedschaft in der DLRG haben dann melden Sie sich einfach bei dem Jugendtrainer Ihres Kindes und fragen dort nach einem Mitgliedsantrag oder laden Sie sich den Mitgliedsantrag der DLRG ganz bequem runter und senden uns diesen per Fax oder Post zu. Sie können natürlich auch an einem unserer Übungsabende den Mitgliedsantrag angeben.

4. Wie läuft das erste Training ab?

Wenn Sie ihr Kind das erste Mal zum Training bringen, dann melden Sie sich einfach kurz bei einem unserer Trainer und stellen Sie ihr Kind kurz vor. Ihr Kind hat dann die Möglichkeit ein Probetraining bei uns mitzumachen. Hierbei schauen dann auch unsere Trainer, wie der Trainingsstand ihres Kindes ist und in welcher Gruppe Ihr Kind am besten aufgehoben ist. In der Regel fangen die Kinder bei uns in der ersten Gruppe um 18.00 an.

5. Was sind die Voraussetzungen für das Jugendtraining?

Ihr Kind sollte auf jeden Fall das Seepferdchen Abzeichen gemacht haben und 4 Bahnen à 25m am Stück schwimmen können. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie gut Ihr Kind schwimmen kann können Sie sich auch an unsere Trainer wenden und nach dem Probetraining mal nachfragen, ob das Jugendtraining das Beste für Ihr Kind ist, oder ob es besser wäre noch damit zu warten. Sollte dies der Fall sein können Sie Ihr Kind auch gerne nochmal bei einem Fortgeschrittenen-Schwimmkurs anmelden, in dem dann nochmal die Technik und die Kondition ihres Kindes trainiert wird.

6. Was sind die Voraussetzungen für die Mitgliedschaft?

Grundsätzlich kann jeder bei der DLRG Mitglied werden.

7. Wie oft darf man ins Probetraining kommen?

Vier Wochen lang hat Ihr Kind die Möglichkeit ein Probetraining zu absolvieren und kann sich danach entscheiden, ob es weiter das Training besuchen und Mitglied werden möchte, oder ob das Jugendtraining doch nicht so ganz das Richtige ist.

8. Immer noch Fragen?

Sollten Sie jetzt noch Fragen haben können Sie gern einen unserer Trainer ansprechen oder uns eine Mail an jugend@langenau.dlrg.de schreiben.